Nachfolgend ein paar Bilder eines La Strada Campers der serienmäßig schon Solar hatte, welches aber im Winter für die Standheizung nicht ausreichend war. Da die serienmäßige Solaranlage mit AGM, Batterie und nur 100 Watt Solarmodul auf dem Dach nicht ausreichend war wurden diese ersetzt.

Um dem Kundenwunsch zu entsprechen wurde ein 200Ah LiFePo4 Batterie von Ective gewählt, welches die maximale Baugröße war um die vorhandene AGM zu ersetzen. Weiterhin wurde ein 100 Watt Blackpearl Modul mit ähnlichen Leistungsdaten von Phaesun verbaut, da das originale Module nicht mehr verfügbar war. Für mehr als 200 Watt war auf dem Dach leider kein Platz, da Dachluken und Sat-Anlage versetzt verbaut sind.

Da 200 Watt für eine 200AH LiFePo4 Solaranlage sehr wenig sind wurde der vorhandene Solarregler gegen einen leistungsstarken Epever Regler ersetzt, der gerade so im Technikschrank verbaut werden konnte. Der Vorteil, neben der hohen Effizienz der Epever Regler ist die passive Kühlung, so dass diese ohne Lüfter verschmutzungsfrei ewig laufen.

Trotz der doppelt so leistungsfähigen Anlage war nach dem Umbau von außen nicht zu erkennen, da alles in den vorhanden Ecken (gerade so verbaut) werden konnte.

Nun kann der Kunde längere Touren auch im Winter unternehmen und über die 200 Watt Solar kann die große Batterie während der Nicht-Nutzungsphase entsprechend nachgeladen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.