Nun haben wir die Delta 2 schon eine ganze Weile und haben im Herbst eine nervige Schwachstelle entdeckt. 

Die Delta 2 ist durch ihre kompakte Bauform ideal geeignet für kleine Vans und Camper. Diese haben oft den Nachteil, auf Grund des kleinen Dachs und möglichen Luken nur wenig Solar verbauen zu können. 

Aktuell steht die Delta 2 überwiegend in einem Van mit einem 140 Watt flach montierten Modul dauerhaft angeschlossen. Obwohl voll geladen abgestellt, hat sich die Delta innerhalb von 2 Tagen um 10% entladen. Es waren hauptsächlich regnerische oder stark bewölkte Tage.

Die Ursache des Problems ist, dass die Delta 2 sich auch bei wenig Sonne automatisch anschaltet und versucht zu laden. Ist die Sonne aber nur kurz da oder gering, versucht das interne BMS zu regeln und zu laden, bis die voreingestellte automatische Abschaltzeit erreicht ist (einstellbar zwischen 30 Minuten und 12 Stunden). Dieses Regeln und Standbybetrieb ohne Verbraucher verbrauchen mehr Strom als aus den Solarmodulen generiert werden konnte. 

Dadurch das die Delta 2 ein Computer mit Display ist und nicht nur ein MPPT ist die verbrauchte Energie höher als bei klassischen MPPT Solarreglern.

Obwohl die Delta 2 auf LiFePo4 Akkutechnik basiert und somit für das dauerhafte (unbeaufsichtigte) Laden geeignet ist, ist in der kühlen Jahreszeit, bei wenig Sonne oder und kleinen Modulen zu empfehlen die Delta 2 von den Solarmodulen zu trennen, da sie so mehr Ladung verliert als wenn sie einfach mehrere Tage komplett ausgeschaltet abgestellt wird. 

Dies ist insbesondere bei länger abgestellten Wohnmobilen zu beachten, damit die Delta 2 nicht vergessen und über Wochen versehentlich tiefentladen und beschädigt wird.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

2 Idee über “Praxistipp: Ecoflow Delta 2 bei wenig Sonne besser vom Solarmodul trennen

  1. Christian Beil sagt:

    das ist eine durchaus wichtige Info. Ergänzen möchte ich dazu noch, dass die Delta 2 eine minimale Ladeleistung von 30W benötigt, bevor sie überhaupt mit dem Laden beginnt. Diese Info habe ich von dem Händler, bei den ich die Delta 2 erworben habe, bekommen, da mir aufgefallen ist, dass mein 140W Panel scheinbar keinen Ertrag liefert trotz Sonne – eben nicht genug mir November in D.

    • Seb sagt:

      Danke für Dein Feedback. Es kann tatsächlich sein das sie bei 30 Watt einschaltet, aber wir haben festgestellt, dass sie es nicht schafft die 30 Watt sauber zu regeln. Auf dem Display schwankte sie immer zwischen knapp über 40 und 5 Watt – der interne Regler war aber nicht fähig eine stabile Ladeleistung zu generieren, so dass sie trotz 30+ Watt Sonne – immer leerer wurde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert