Bluetti AC300 und B300 – ein Leistungsmonster

3.999,00 inkl. MwSt.

Kostenloser Versand
Lieferzeit: ca. 3-4 Werktage
Beschreibung

Die AC300 mit 3000 Watt (6000 Watt Peak) ist ein mobiles Leistungsmonster von Bluetti, was mit 21,6kg gerade so noch tragbar ist. Zu beachten ist, dass diese Powerstation nur mit einem oder mehreren B300 oder B230 Akkus betrieben werden kann und selbst keinen Akku beinhaltet.

Diese Konstruktion ermöglicht es das Gerät und die Akkus einzeln zu tragen und auch in schwierigem Gelände zu benutzen. (Eine Alternative mit ähnlichen Leistungsdaten und integriertem 5100 Wh Akku wäre die EB500pro welche mit ihren über 70kg aber nicht mehr tragbar ist.)

Ein AC300-Master-Modul arbeitet mit bis zu 4 externen B300-Akkupacks (jeweils 3.072 Wh) = 12288Wh.  (Die maximal mögliche Kapazität eines Systems kann von 3072 Wh auf bis zu 24576 Wh mit 8 Erweiterungsakkus B300, einer weiteren AC300 in Kombination mit der Fusion Box Pro (P030A) und dem Smart Home Panel erweitert werden.)

Kombiniert mit der Fusion Box Pro (P030A) und dem Smart-Home-Panel kann das System mit dem Haus gekoppelt werden und versorgt bei Notfällen oder Stromausfällen.

Eine kontinuierliche 3000-W-Wechselstromlast kann die meisten Geräte versorgen von Lampen, Laptops bis hin zu Heizungen, Kühlschränken, Herdplatten und Klimaanlagen. Sie können auf bis zu 240 V, 6.000 W verstärken, indem Sie zwei Sätze AC300 und B300 in Reihe mit der BLUETTI Fusion Box Pro (P030A) verbinden. 

BLUETTI AC300 kann mit bis zu 2.400 Watt Solar laden über 2 jeweils 1200 Watt solare Eingänge. (12-150 Volt). Der MPPT-Controller der AC300 kann den B300-Akku (3.072Wh) in 1,5 Stunden schnell laden. Zusätzlich kann über die AC300 der Akku auch am Netz geladen werden. Bei 3000 Watt in einer Stunde.

Die AC300 hat sechs 230-V-AC-Ausgänge mit bis zu 3000 W . Die DC 12 V / 30 A Ausgänge sind ideal für Wohnmobile. Ein DC24V/10A Autoausgang ist perfekt für 24V Autokühlschränke, PD3.0 100W USB-C, USB, kabelloses Ladepad 

Sie können die AC300 & B300 über Bluetooth oder WLAN überwachen und steuern, Sie können den Energiestatus überprüfen, die verschiedenen USV-Modi einstellen und die das System über Ihr Telefon OTA aktualisieren.

Lieferumfang:

  • BLUETTI AC300 Kraftwerk
  • B300 Akku – Erweiterungsmodul
  • Akku-Erweiterungskabel
  • AC-Ladekabel
  • multifunktionales DC-Ladekabel
  • Auto-Ladekabel
  • Solar-Ladekabel
  • Bedienungsanleitung
  • 24 Monate Garantie
Zusätzliche Informationen
Ladeleistung

2400 Watt

Dauerleistung

3000 Watt

erweiterbar

ja

Gewicht

21,6

Kapazität

3000 Wh

Anschlüsse

12 Volt, 220 Volt, USB A, USB C, USB-C 100 Watt, weitere

reiner Sinus

ja

Batterietyp

LiFePo4

Produkt-Diskussion (14)

Du hast Fragen zum Produkt?


Gast
Uwe Arnold
11. August 2022

Oben steht: Ein AC300-Master-Modul arbeitet mit bis zu 4 externen B300-Akkupacks (jeweils 3.072 Wh) und erweitert die Kapazität von 3072 Wh auf bis zu 24576 Wh mit Erweiterungsakkus B300,…

4* 3072 ungleich 24576

MfG U. Arnold

Support
11. August 2022

Hallo, danke für den Hinweis wir haben das umgeschrieben.
Eigentlich muss es heißen, dass das System mit einer weiteren AC300, 8 B300 Akkus sowie der Fusion Box pro und Homepanel insgesamt auf 24576 Wh erweitert werden kann. Das ist die maximal mögliche technische Ausbaustufe. Wirtschaftlich sinnvoll ist das mit Sicherheit nicht im vergleich zu einem solaren Hausspeichersystem.

Gast
Thorsten
24. August 2022

Hallo
Der Ac300 soll ja auch mit einem Generator aufladbar sein.also benzingenerstor mit invertertechnologie.nun habe ich von anderen Leuten gehört das nicht jeder generator in Frage kommt da die ac300 wohl sehr sensibel auf sinuskurven reagiert bzw dann klavkgeräusche macht und nicht lädt.welche Generatoren funktionieren denn nun wirklich.
Vielen Dank

Support
24. August 2022

Hallo, es gibt eine Vielzahl von Benzingeneratoren jedoch wurde uns noch nicht berichtet, dass einzelne Generatoren nicht funktionieren. Prinzipiell sollte jeder neuere Benzingenerator funktionieren. Gibt es eine Quelle im Netz zu dieser Information?

Gast
Thomas
18. September 2022

Sind die DC-Eingänge mit einem Überspannungsschutz ausgestattet? Und wie ist das bei den Eingängen am B300?

Support
18. September 2022

Ja, es gibt einen elektronischen Überspannungsschutz der entsprechend eine Fehlermeldung produziert. und das Gerät deaktiviert. Es ist kein Hardware Überspannungsschutz, so das bei starker Überlastung entsprechend Schäden auftreten können.

Gast
Thomas
18. September 2022

Okay. Ist es dann also sinnvoll, in die Zuleitungen der PV-Module einen SPD 2 einzubauen?

Support
19. September 2022

Das ist pauschal schwierig zu beantworten. Was genau haben Sie denn vor?
Am schonendsten für das Gerät ist es, die Maximalangaben was Leistung, Volt und Ampere angeht nicht zu überschreiten. Leichtes “Overpaneln” ist möglich führt aber langfristig zu einer höheren Belastung des Gerätes.

Gast
Thomas
19. September 2022

Wo denken Sie hin? Es geht mir darum, das Gerät vor Überspannungen zum Beispiel durch nahe Blitzeinschläge zu schützen, Die Angaben zu Leistung etc. werden selbstverständlich eingehalten.
Oder halten Sie das für unnötig?

Support
19. September 2022

Alles klar, Danke für Ihre Ausführung.
Vor DIREKTEM Blitzeinschlag können Sie die Geräte nicht schützen. Ein Blitz kann zig Meter überspringen also auch entsprechende Schutzeinrichtungen einfach überspringen.
Die Wahrscheinlichkeit ist sehr gering dass so etwas passiert. Ein entfernter indirekter Einschlag ist normal nicht weiter kritisch, da die Kollektoren und Kabel keinen direkten Kontakt nach außen haben isoliert sind.

Gast
Thomas
22. September 2022

Habe gleich die nächsten Fragen:
Ist es richtig, dass ich mit dem D050S Ladeverstärker an den Akku direkt mit 500W PV aufladen kann (zusätzlich zu den 200W über den PV-Eingang)?
Falls ja, wird die aktive Ladeleistung des B300 im UI des AC300 oder in der App angezeigt?
Die Anleitung zum D050S ist ziemlich dünne ehrlich gesagt. Aber ich meine, das so irgendwo gelesen zu haben.

Support
23. September 2022

Hallo Thomas,
wir versuchen Deine Frage zu beantworten.
Der D050S Ladeverstärker macht quasi aus dem Netzteilanschluss für den Wechselstrom einen Solaren Eingang. (Statt parallel Laden mit Solar und 220 Volt mit Netzstrom. Wird das Netzteil durch einen MPPT ersetzt der es noch mal ermöglicht mit 500 Watt Solar zusätzlich zu laden.

Die Akkus lassen sich einzeln mit 500 Watt zusätzlich, unabhängig zur Ladung durch das dicke Kabel über das die AC300/ AC500 angeschlossen ist aufladen.

Du kannst entweder Solar oder mit Netzteil den Akku zusätzlich laden mit insgesamt 500 Watt zusätzlich. Der Rest der Ladung erfolgt über die AC300/500

Gast
Felix Fliedner
28. September 2022

Guten Tag, ist es auch möglich den Bluetti AC300 mit B300 im Notfall auch mit ein Inverter-Benzingenerator zu laden (Absicherung eines Arzneimittelkühlschrankes einer Apotheke)? Oder empfehlen Sie dafür eher die Kombination Ecoflow DeltaPro mit Ecoflow Smartgenerator? Vielen Dank

Support
28. September 2022

Ja, das geht mit allen Solargeneratoren, da der Benzingenerator ja eine 220 Volt Steckdose simuliert. Zu empfehlen ist jedoch hier die Delta Pro mit dem Smart Generator, weil über die App und über W-Lan entsprechende Fein- und Ferneinstellungen vorgenommen werden können.