EcoFlow DELTA 2 – LiFePo4

1.199,00 inkl. MwSt.

Kostenloser Versand
Lieferzeit: ca. 14 Werktage
Beschreibung

*Beachten Sie die nachfolgende Aktion bei Amazon und aktivieren Sie den Gutschein um die wasserdichte Tasche gratis dazu zu bekommen. (nur solange der Vorrat reicht)

Mit der EcoFlow Delta 2 scheint sich Ecoflow endgültig zum Technologieführer bei kleineren  tragbaren Solar-Generatoren zu mausern. Zuvor haben wir häufig die 3 mal kurzlebigere und feuergefährlichere Li-Ionen Technik bei den Ecoflow Geräten bemängelt, doch mit der Delta 2 scheint Ecoflow der große Wurf gelungen zu sein. Die EcoFlow Delta 2 kommt mit einem LiFePo4 Akku und Ecoflow verspricht dennoch Schnelladefähigkeit auf 80% und hohe Leistungsabgaben. Verblüffend ist das geringe Gewicht von 12kg. Damit ist die Delta 2 mit Abstand der leichteste LiFePo4 Solargenerator in der Leistungs- und Kapazitätsklasse.
(Wir sind gespannt die Ersten zu zerlegen und zu schauen wo das Gewicht gespart wurde)

Auch ist die Delta 2 zum Einführungspreis von 1199€ in der Leistungsklasse quasi der Preisleistungs-Anführer.

Durch das geringe Gewicht ideal fürs Camping und Zelten.

Weiterhin kann die Kapazität mit dem EcoFlow DELTA 2 Zusatz Akku verdoppelt und mit dem Delta Max Zusatz Akku auf 3000kwh verdreifacht werden.

Mit dem eigensicheren LiFePo4 Akku ist die Ecoflow Delta 2 nun auch dafür geeignet dauerhaft Solar geladen zu werden. Hierzu empfehlen wir 2 der starren 200 Watt Solarkoffer in Parallelschaltung mit zusätzlichem Y-Kabel. (Die Koffer bestehen aus klassischen Solarmodulen mit Alurahmen und können dauerhaft draußen aufgestellt werden können.) Achtung bei der Delta 2 liegt kein XT60 zu MC4 Kabel mehr bei, deswegen empfehlen wir dieses XT60 zu MC4 Adapterkabel um beliebige Module mit MC4 Steckern anzuschließen.

technische Spezifikationen:

  • Kapazität 1024Wh
  • 4 Wechselstrom-Steckdosen 1800 Watt insgesamt (Leistungsspitzen bis 2700 W)
  • Solare Ladung 11-60V, 15A, maximal 500W
  • Wechselstromladung bis 1200 Watt
  • erweiterbar mit Zusatz Akku (aber nur EcoFlow DELTA Max Zusatzakku)
  • Mit KFZ Stecker ladbar 12,6V 10A, max. 126W – 12 Volt und 24 Volt bis maximal 8 Ampere
  • 2 x USB-C-Ausgang 5/9/12/15/20V 5A, max. 100W pro Anschluss, insgesamt 200W
  • 2 x USB Anschlüsse (USB A)
    5V 2,4A, 9V 2A, 12V 1,5A, max.18W pro Anschluss, insgesamt 36W
    5V 2,4A, max. 12W pro Anschluss, insgesamt 24W
  • DC5521-Ausgang 12,6V 3A, max. 38W pro Anschluss
  • Batterielebensdauer LiFePo4 3000 Zyklen bis 80%+ Kapazität (Zellchemie LFP)
  • insgesamt 13 Anschlussmöglichkeiten
  • Appsteuerung (Bluetooth , W-Lan)
  • X-Boost-Ausgang 2400W

Abmaße: 40 x 21,1 x 28,1cm bei nur 12 kg Gewicht

Nutzungsbereich:

  • Entladetemperatur (C)-10°C bis 45°C
  • Lagertemperatur (C)-10°C bis 45°C (optimal: 20°C bis 30°C)
  • Ladetemperatur (C)0°C bis 45°C (keine eingebaute Akkuheizung)
  • Betriebstemperatur (C)20°C bis 30°C

Lieferumfang:

  • DELTA 2
  • AC-Ladekabel
  • Kfz-Ladekabel
  • DC5521-zu-DC5525-Kabel
  • Benutzerhandbuch und Garantiekarte

bisher gestellte Fragen:

  • Der Geräuschpegel liegt bei knapp unter 60 dB bei 1 Meter Entfernung. (Das ist relativ laut, liegt an den kleinen Lüftern und kleinem Gehäuse und der enormen Leistung.)

  • Kopplungsmöglichkeiten?

    Die Delta 2 kann mit EcoFlow Wave und dem Smart Generator kombiniert werden. Auch kann um einen Akku erweitert werden. Entweder mit dem Ecoflow 2 Zusatzakku auf 2000Wh oder mit dem Max Zusatzakku auf 3000 Wh
  • Es kann ein 400-W-Solarmodul oder zwei 220-W-Solarmodule in Reihenschaltung verwendet werden. Die maximale solare Ladeleistung beträgt 500 W bei 11-60 Volt Spannung und 15 Ampere. (Die Ladespannung sollte nicht überschritten werden.)
    Die Delta 2 ist für den dauerhaften Solarbetrieb geeignet. Es können 2 der wetterfesten starren Solarkoffer verwendet werden, jedoch müssen diese mit einem Y-Kabel parallel geschaltet werden um die maximale Eingangsspannung von 60 Volt nicht zu überschreiten.
  • Es ist LiFePo4 Akku basierend auf LFP Technologie verbaut mit bis zu 3000 Zyklen bis nur 80 %+ der Kapazität zur Verfügung stehen.

Weitere Fragen beantworten wir gerne in den Kommentaren unter dem Video.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zusätzliche Informationen
Gewicht 12 kg
Größe 40 × 21,1 × 28,1 cm
Dauerleistung

1800 Watt

Kapazität

1024 Wh

Gewicht

12 kg

erweiterbar

ja

Anschlüsse

12 Volt, 220 Volt, USB A, USB C

Ladeleistung

500 Watt

reiner Sinus

ja

Batterietyp

LiFePo4

Empfehlung

Premium

Produkt-Diskussion (7)

Du hast Fragen zum Produkt?


Gast
Jürgen
3. September 2022

Wie hoch ist der eigene Stromverbrauch im eingeschalteten Zustand?

Support
5. September 2022

Sehr gute Frage, das werden wir umgehend testen, sofern wir die ersten Geräte hier haben. Erfahrungsgemäß ist der Stromverbrauch bei Ecoflow etwas höher, insbesondere wenn die USB und 12 Volt Ausgänge (auch im Standby) genutzt werden, da um die hohen 220 Volt Leistungen zu realisieren intern Batterien verwendet werden die über 12 Volt sind und so der Strom stetig runter transformiert werden muss für kleine Verbraucher.

Generell kann man immer zwischen 5-20% rechnen, auch abhängig von der Umgebungstemperatur und Lüfterbetrieb.

Support
22. September 2022

Eine häufig gestellte Frage ist das Lüftergeräusch.
Der Lüfter wird von Ecoflow unter 60 Dezibel angegeben ist also zu deutlich hören.
Wir haben verschiedene Tests gemacht bei 20 Grad Umgebungstemperatur.
1. Bei Gleichstrom nur 12 Volt KFZ -Stecker aktiviert und nur 43 Watt gemessene Last (Camping – Kühlbox) – liefen die Delta 2 Lüfter dauerhaft – was im Wohnmobil im Stand nervig sein kann.

2. Bei Aktivierung , Belastung USB-A / USB-C Anschluss und Belastung mit 54 Watt (Notebook,) liefen die Lüfter interessanter Weise NICHT, was sehr angenehm ist.

3. Interessant ist auch, dass der Laptop mit Netzteil über Wechselstrom an den 220 Volt Steckdosen angeschlossen, zwar 59 Watt Leistung zog, die Lüfter jedoch auch nicht ansprangen.

Mit der integrierten 51 Volt Batterie hat Ecoflow scheinbar die Thermik bei Wechselstrom und USB gut im Griff bei kleinen Strömen.

Ggf. kann Ecoflow später via Software Update noch nachbessern, dass bei kleinen 12 Volt Verbrauchern die Lüfter auch nicht anlaufen. Wobei der Kompressor , Lüfter der meisten Kühlboxen nur dezent leiser sind als die die Ecoflow. (Vllt. ist es aber auch konstruktionsbedingt, dass die Gehäuse-Temperaturfühler in der Nähe der 12 Volt Wandler sind und so früher Wärme registriert wird.

* Das Lüfterverhalten kann sich bei höheren Temperaturen und ähnlichen Leistungen komplett anders verhalten.

Gast
GnoR
23. September 2022

Kann man schon etwas über die Kombi DELTA 2 mit Delta MAX Zusatz Akku (auf 3kWh) sagen, da es sich dabei doch um einen NMC Zusatz Akku handelt, oder? Macht das denn Sinn zusammen mit dem viel langlebigeren, internen LiFePo4 Akku der DELTA 2? Kann das vielleicht sogar die Lebenserwartung der DELTA 2 verkürzen?

Im Beitrag zum DELTA 2 Zusatz Akku (also der extra für die DELTA 2 mit LiFePo4 und 1kWh und nicht der DELTA MAX mit 2kWh und ?NMC? ) wird außerdem eine zweite DELTA 2 als Alternative zu DELTA 2 + DELTA 2 Zusatz Akku genannt, lassen diese sich denn miteinander verbinden und man hätte dadurch irgendwelche Vorteile (im Output z.B.), oder ist damit einfach nur gemeint, sie getrennt von einander zu verwenden?

Ich bin schon länger auf der Suche nach einer kleinen Anlage, zum Laden über einen Benzin Inverter Generator, zur Notstromversorgung (da Photovoltaik im Winter keinen Sinn macht und ich auch nahezu keinen Platz dafür hätte).

Normalerweise gefallen mir aber bei den NMC-Powerstations die Lebenszyklen nicht und bei LiFePo4 dauert das Laden sehr lange und der Generator müsste ewig laufen….
Die DELTA 2 klingt da schon nach einer sehr ordentlichen Kombination aus beidem, auch wenn man die Kapazität nicht gerade sehr hoch erweitern kann.

LG

Support
23. September 2022

Hallo,
den delta Max Zusatzakku konnten wir noch nicht testen.
Nur den Delta Smart Akku hier: https://www.youtube.com/watch?v=5t771M5V5AY

Prinzipiell verkürzt sich die Lebensdauer nicht, da mehr Kapazität und weniger Entladung immer schonender ist.

Eine 2. Delta 2 statt dem Zusatzakku würde in Summe 400€ mehr kosten, man hätte dieselbe Kapazität, könnte 2*1800 Watt Spitzenleistung entnehmen und könnte 2* mit 500 Watt laden oder die Geräte einfach abwechseln laden und Nutzen.

Wenn man den Zusatzakku kauft, hat man nur 2048 Wh Kapazität, aber sonst keinerlei Zusatznutzen. (Der Smart Akku ist wirklich nutzlos ohne Verbindung zur Delta 2)

Zum Laden mit einem Generator ist die Delta zwei mit ihrer Schnellladefunktion sehr gut geeignet, weil der Generator nicht so lange laufen musss und weniger überschüssige Energie verschenkt. In 50 Minuten ist sie auf 80% – das können die anderen nicht.

Aber immer beachten. Schnell Laden ist wie Vollgas fahren beim Auto.
Der Verschleiß (Akku und Elektronik) ist wesentlich höher, was eine kürzere Lebensdauer bedeutet.

Gast
Bastelmax
27. September 2022

Wenn ich die vollen 500W Solarleistung haben will, welchen Koffer oder Kombination mit mindestens dieser Leistung ist da empfehlenswert?

Support
27. September 2022

Generell empfehlen wir nicht die die Geräte an ihrer Leistungsgrenze zu betreiben zwecks langfristiger Haltbarkeit.

Da die reale Leistung geringer ist, können z.B. 2* 300 Watt flexible Solarkoffer in parallel Schaltung genutzt werden und sollten so real an den 500 Watt maximalen Eingang kratzen können.