Kategorien
Allgemein Anwendungsbeispiele

Wechselrichter mit Landstrom verbinden

In Deutschland haben die meisten Campingfahrzeuge nur Landstromanschluss. Bei hochwertigen Campern reicht die Solaranlage oft nur aus um Licht und vllt. den Fernsehr zu versorgen.

Oft erhalten wir die Frage ob es möglich ist das vorhandene Landstromsystem mit der neuen leistungsfähigen Solaranlage (Inverter oder Solargenerator) zu verbinden, ohne für den Inverter neue Kabel und Steckdosen zu legen.

Für diese Anwendung verbauen wir gerne den Umschalter von H-Tronic.

H-Tronic 1114530 MPC1000 Umschaltstation

Dieser wird einfach im Fahrzeug direkt hinter die Außensteckdose angeklemmt. Parallel dazu ziehen wir ein Kabel von der Umschaltstation mit einem einfachen Schukostecker zum Inverter. Anschließend stellen wir eine Verzögerung von 5-20 Sekunden ein.

Je nach Anwendungsfall wählen wir entweder die Netzvorrangschaltung oder die Invertervorrangschaltung.

Die Netzvorrangschaltung

ist zu empfehlen wenn der Landstrom die primäre Energiequelle sein soll und nur umgeschaltet werden soll, wenn dieser ausfällt. (Überlastung, Sicherung kommt bei Campingplätzen inzwischen häufiger vor.) Insbesondere wenn Nachts der Strom ausfällt ist es von Vorteil, wenn der Inverter dann automatisch einspringt und z.B. die Kühltruhe weiter versorgt.

Dazu muss der Landstrom-Eingang an den Master gelegt werden und der Slave an den Inverter. Die Verbraucher bzw. das vorhandene interne Landstromnetz wird an Load angeschlossen.

Die Inverter / Wechselrichtervorrangschaltung

ist sinnvoll eine leistungsstarke Solaranlage mit LiFePo4 Batterien verbaut ist und nur selten Landstrom genutzt werden soll.

Eine Anwendung wäre zum Beispiel eine Solaranlage die immer läuft und nur wenn der Energieverbrauch so groß ist, dass die Batterien leer sind und der Inverter ausfällt automatisch auf Landstrom umgeschaltet werden soll.

Der Anschluss erfolgt hier das der Wechselrichter der Master ist und der Netzstrom als Slave. Die Verbraucher gehen immer auf Load.

Es empfiehlt sich die Umschaltverzögerung zu nutzen um Überspannungen bei empfindlichen Geräten zu vermeiden. 5-25 Sekunden sind empfohlen. 2700VA (Watt) sind schaltbar.

Das Gerät gibt es auch bei Amazon

H Tronic MPC 1000 Umschaltstation

Kategorien
Allgemein

Bluetti Poweroak 2400WH + Kaffeemaschine

Der 2400WH Solargenerator von Bluetti ist inzwischen weitreichend bekannt. Die riesige Speicherkapazität von 2400WH bei nur knapp 26kg Gewicht lässt die meisten klassischen Solaranlagen mit Blei, Gel Batterien alt aussehen. Nicht nur das allein die Batterien bei der nutzbaren Kapazität über 60kg wiegen auch ist ein Inverter und MPPT Regler notwendig, so dass locker ein Kubikmeter Stauraum verloren geht. Die durch dauerhaft höhere Gewicht verursachten schlechteren Fahreigenschaften, wie veränderter Schwerpunkt, Bremsenverschleiß , höherer Spritverbrauch sowie schlechtere Kurvenlage sind bei Vielfahrern nicht zu vernachlässigen.

Bluetti 2400WH zum Kaffee kochen - Kapselkaffee

Eigentlich hat der 2400WH von Bluetti nur zwei kleine Nachteile:

  1. der relativ kleine integrierte 1000 Watt Sinusinverter
  2. LI-Ionen Akkus statt LiFePo4 Batterien

Punkt 2 verbietet den Transport im Flugzeug und die etwas geringere Lebensdauer im Vergleich zu LiFePo4 Batterien.

Punkt 1 ist da schon präsenter im täglichen Gebrauch, da leistungshungrige Geräte wie Kaffeemaschinen, Mikrowellen, Haartrockner oder Werkzeuge nur bedingt betrieben werden können.
(Hier punktet der 1500 Watt Sinus – AutoSolar Solargenerator der auf 2400WH erweitert werden kann)

Aber Bluetti ist dafür bekannt, dass sie im Gegensatz zu den meisten Herstellern eher untertreiben als übertreiben mit ihren Leistungsdaten.

Also haben wir es getestet mit einer typischen leistungshungrigen Kaffeekapselmaschine von Delizio mit angegeben 1455 Watt Leistung.

Folgendes passierte:

Beim ersten Versuch schaltete der Solargenerator nach wenigen Sekunden mit dem Error E013 wegen Überlastung ab. Umso überraschter waren wir beim zweiten Versuch, dass der Kaffee durchging. Scheinbar war nur der Anfangstrom um das Heizelement von kalt zu erhitzen so groß, dass Bluetti abschaltete. Beim zweiten Versuch zeigte das Display zwar auch für Sekunden über 1300 Watt an aber der Generator schaltete nicht ab.

Fazit: Wer die Muße hat einmal den Überlastungsfehler zurückzusetzen und den 220 Volt Inverter jeweils zwei Mal für einen Kaffee zu starten, kann den Bluetti Solargenerator gerade so noch nutzen, für alle anderen empfiehlt sich der neue AC200 mit 2000Watt Sinus (Achtung zwei Solarmodule in Reihenschaltung erforderlich) oder der robuste 1500 WH Solargenerator von Autosolar.

Nachfolgend noch ein kurzes Video von unserem Test.