Kategorien
Allgemein Anwendungsbeispiele

Wechselrichter mit Landstrom verbinden

In Deutschland haben die meisten Campingfahrzeuge nur Landstromanschluss. Bei hochwertigen Campern reicht die Solaranlage oft nur aus um Licht und vllt. den Fernsehr zu versorgen.

Oft erhalten wir die Frage ob es möglich ist das vorhandene Landstromsystem mit der neuen leistungsfähigen Solaranlage (Inverter oder Solargenerator) zu verbinden, ohne für den Inverter neue Kabel und Steckdosen zu legen.

Für diese Anwendung verbauen wir gerne den Umschalter von H-Tronic.

H-Tronic 1114530 MPC1000 Umschaltstation

Dieser wird einfach im Fahrzeug direkt hinter die Außensteckdose angeklemmt. Parallel dazu ziehen wir ein Kabel von der Umschaltstation mit einem einfachen Schukostecker zum Inverter. Anschließend stellen wir eine Verzögerung von 5-20 Sekunden ein.

Je nach Anwendungsfall wählen wir entweder die Netzvorrangschaltung oder die Invertervorrangschaltung.

Die Netzvorrangschaltung

ist zu empfehlen wenn der Landstrom die primäre Energiequelle sein soll und nur umgeschaltet werden soll, wenn dieser ausfällt. (Überlastung, Sicherung kommt bei Campingplätzen inzwischen häufiger vor.) Insbesondere wenn Nachts der Strom ausfällt ist es von Vorteil, wenn der Inverter dann automatisch einspringt und z.B. die Kühltruhe weiter versorgt.

Dazu muss der Landstrom-Eingang an den Master gelegt werden und der Slave an den Inverter. Die Verbraucher bzw. das vorhandene interne Landstromnetz wird an Load angeschlossen.

Die Inverter / Wechselrichtervorrangschaltung

ist sinnvoll eine leistungsstarke Solaranlage mit LiFePo4 Batterien verbaut ist und nur selten Landstrom genutzt werden soll.

Eine Anwendung wäre zum Beispiel eine Solaranlage die immer läuft und nur wenn der Energieverbrauch so groß ist, dass die Batterien leer sind und der Inverter ausfällt automatisch auf Landstrom umgeschaltet werden soll.

Der Anschluss erfolgt hier das der Wechselrichter der Master ist und der Netzstrom als Slave. Die Verbraucher gehen immer auf Load.

Es empfiehlt sich die Umschaltverzögerung zu nutzen um Überspannungen bei empfindlichen Geräten zu vermeiden. 5-25 Sekunden sind empfohlen. 2700VA (Watt) sind schaltbar.

Das Gerät gibt es auch bei Amazon

H Tronic MPC 1000 Umschaltstation

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.